Low Vision

Der Begriff Low Vision beschreibt eine eingeschränkte Sehleistung die weder mit Brillen, Kontaktlinsen oder operativen Eingriffen beseitigt werden kann.

Dabei bezieht sich der Begriff nicht nur auf die zentrale Sehschärfe sondern schliesst Veränderungen wie z.B. der Kontrastempfindlichkeit, der Blendungsempfindlichkeit oder auch des Gesichtsfeldes mit ein.

Gerade Menschen mit Makuladegeneration oder auch diabetischer Retinopathie sind mit diesem Problem konfrontiert.

Mit speziellen optischen Hilfsmitteln, sonstigen Tipps wie z.B. zur Beleuchtung und weiteren  erlernbaren Strategien meistern Betroffene ihren Alltag deutlich einfacher.

Durch die Analyse ihrer Sehaufgaben versuchen wir diese mit unterschiedlichen Hilfsmitteln zu realisieren. Hierfür ist eine Terminvereinbarung unabdingbar.

Sprechen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie und stellen weitere Kontakte her.